News
 

Obama in Kairo: US-Truppen im Irak sollen bis 2012 abgezogen werden

Kairo (dts) - US-Truppen im Irak sollen bis 2012 abgezogen werden. Das sagte US-Präsident Barack Obama soeben bei seiner Rede in Kairo. Desweiteren will er gegen negative Stereotypen gegenüber des Islams kämpfen. Der "Kreislauf von Verdacht und Misstrauen" müsse beendet werden, so Obama. Außerdem ging der US-Präsident darauf ein, dass Amerika und der Islam sich nicht ausschließen, sondern dass es viele Überschneidungen gibt, zum Beispiel bei Prinzipien der Gerechtigkeit und Toleranz. Obama betont es müsse anhaltende Bemühungen geben einander zuzuhören und voneinander zu lernen. Allerdings dürfen die Spannungen nicht außer Acht gelassen werden. Extremistische Muslime dürften nicht toleriert werden, sondern man müsse ihnen zum Schutz der unbeteiligten Bevölkerung entgegentreten.
Ägypten / USA / Obama
04.06.2009 · 12:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.09.2016(Heute)
28.09.2016(Gestern)
27.09.2016(Di)
26.09.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen