News
 

Obama hält Marihuana für nicht gefährlicher als Alkohol

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hält den Konsum von Marihuana für nicht gefährlicher als Alkohol. In einem Interview des Magazins «The New Yorker» betonte Obama aber zugleich, dass es kein Verhalten sei, zu dem er ermutige. Dies habe er auch seinen beiden Töchtern Malia und Sasha gesagt. Es sei bekannt, dass er als Jugendlicher «Pot» geraucht habe, zitiert das Magazin Obama. Und er halte es für eine schlechte Angewohnheit und eine Untugend. Er glaube nicht, dass es gefährlicher als Alkohol sei.

Gesellschaft / Drogen / Präsident / USA
20.01.2014 · 03:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen