News
 

Obama fordert Welt zum Wandel auf

New York (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat seine erste Rede vor der UN-Vollversammlung in New York gehalten. Darin forderte er von der internationalen Gemeinschaft neue Anstrengungen zur Lösung der globalen Probleme. «Die Zeit ist gekommen, dass die Welt sich in eine neue Richtung bewegt», sagte Obama in New York. Der libysche Revolutionsführer Muammar al-Gaddafi hielt ebenfalls seine erste Rede vor der Vollversammlung und sorgte gleich für einen handfesten Eklat. Er bezeichnete den Sicherheitsrat als «Terrorrat».
UN / Generaldebatte
23.09.2009 · 20:59 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen