News
 

Obama berät über neue Afghanistan-Strategie

Afghanistan-OpferGroßansicht
Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama berät mit seinem engsten Sicherheitsberatern über eine neue Strategie in Afghanistan. Im Mittelpunkt eines Gesprächs am Mittwoch im Weißen Haus stand die Frage, wie den immer stärkeren Taliban-Kämpfern zu begegnen sei.

Führende US-Militärs fordern bereits seit längerem eine entschlossene Aufstockung der US-Truppen um bis zu 40 000 Mann, sonst drohe eine Niederlage. Wie die «Los Angeles Times» berichtete, sprach sich Vizepräsident Joe Biden hinter den Kulissen für eine Verringerung der Truppenstärke von gegenwärtig rund 60 000 US-Soldaten aus.

An dem Gespräch im einem abhörsicheren Raum im Weißen Haus waren unter anderem Verteidigungsminister Robert Gates, Außenministerin Hillary Clinton sowie CIA-Chef Leon Panetta und Generalstabschef Michael Mullen dabei. Aus Kabul war der Oberbefehlshaber der US- und NATO-Truppen in Afghanistan, Stanley McChrystal, zugeschaltet. Über die Einzelheiten des Gesprächs wurde Stillschweigen vereinbart. Wie der TV-Sender CNN berichtete, soll es noch drei weitere solcher «Strategie-Treffen» geben.

USA / Afghanistan
01.10.2009 · 06:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen