News
 

Obama am Golf erwartet

Hamburg (dpa) - Der Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko dauert an. An den Küsten werden Vögel gesäubert und Barrieren gesichert, auf See gehen die Versuche weiter, das sprudelnde Öl zu stoppen. Heute will sich erneut US-Präsident Barack Obama ein Bild von der Lage machen. Gestern hatte Obama, die Verantwortung übernommen und angekündigt, alles zu tun, um das Desaster zu beenden. Ein neuer Versuch des Ölkonzerns BP, das Bohrloch am Meeresgrund zu verschließen, ist zunächst ohne durchschlagenden Erfolg geblieben.
Umwelt / USA
28.05.2010 · 10:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen