News
 

Nur noch zwei Optionen für Stärkung des Euro-Krisenfonds

Berlin (dpa) - Zur umstrittenen Stärkung des Krisenfonds EFSF verhandeln die Euro-Länder nur noch über zwei Optionen. Es geht um eine Teilabsicherung von neuen Anleihen aus Risikoländern und um einen Kredit-Sondertopf unter Einbeziehung des Internationalen Währungsfonds. Das geht aus einem Entwurf für Leitlinien hervor, die dem Bundestag übermittelt wurden und die der dpa vorliegen. Auch eine Kombination beider Varianten sei möglich. Die Euro-Länder wollen sich übermorgen bei einem weiteren Gipfel endgültig auf ein Gesamtpaket zur Lösung der Schuldenkrise verständigen.

EU / Finanzen
24.10.2011 · 16:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen