News
 

Nur Leichtverletzte bei schwerem Beben in Chile

Santiago de Chile (dpa) - Ein schweres Erdbeben in Chile ist relativ glimpflich verlaufen. Es habe nur einige Leichtverletzte gegeben, sagte Vizepräsident Rodrigo Hinzpeter. Größere Sachschäden wurden zunächst nicht gemeldet. Die US-Erdbebenwarte USGS gab die Stärke der Erdstöße mit 7,1 an, der chilenische Katastrophenschutz mit 6,8. Das Epizentrum des Beben lag in einer Tiefe von 30 Kilometern in der Region Maule.

Erdbeben / Chile
26.03.2012 · 03:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen