News
 

Nur deutsche Siege im WM-Achtelfinale seit 1986

KlassikerGroßansicht
Hamburg (dpa) - Deutschland hat alle seine seit 1986 bei Fußball-Weltmeisterschaften ausgetragenen Achtelfinalspiele gewonnen. In der Nachkriegshistorie des Titelkampfes nahmen an WM-Endrunden bis 1978 insgesamt maximal nur 16 Teams teil, die ihre erste Runde in Form von Gruppenspielen bestritten.

1982 (24 Teilnehmer) folgte eine 2. Gruppenphase mit 12 Startern, die Deutschland bis ins Finale führte. Echte Achtelfinal-K.o.-Spiele gab es sonst nur in den Anfängen des Titelkampfes. Dabei bezog Deutschland am 9. Juni 1938 in Paris im Wiederholungsspiel der 1. Runde gegen die Schweiz mit 2:4 auch seine einzige Niederlage (erstes Spiel 1:1 n.V.). In den Geschichtsbüchern steht 1934 außerdem ein 5:2 gegen Belgien. Mit Ausnahme von 1938 (Platz 10) befand sich die DFB-Mannschaft bei ihren 16 Endrunden- Teilnahmen im finalen Ranking stets unter den besten Acht.

Die deutschen Achtelfinalspiele seit 1986:

17.06.1986 in Monterrey     Deutschland - Marokko         1:0 (0:0) Tor: Matthäus (88.)
24.06.1990 in Mailand       Deutschland - Niederlande     2:1 (0:0) Tore: Klinsmann (51.), Brehme (82.) - Ronald Koeman (89./Foulelfmeter)
02.07.1994 in Chicago       Deutschland - Belgien         3:2 (3:1) Tore: Völler (6./40.), Klinsmann (11.) - Grün (8.), Albert (90.)
29.06.1998 in Montpellier   Deutschland - Mexiko          2:1 (0:0) Tore: Klinsmann (75.), Bierhoff (86.) - Hernández (47.)
15.06.2002 in Seogwipo      Deutschland - Paraguay        1:0 (0:0) Tor: Neuville (88.)
24.06.2006 in München       Deutschland - Schweden        2:0 (2:0) Tore: Podolski (4./12.)
Fußball / WM / Statistik / Achtelfinale / Deutschland
28.06.2010 · 10:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen