News
 

Nummer drei von Al-Kaida angeblich tot

Washington (dpa) - Die Nummer drei des Terrornetzwerks Al-Kaida ist einem Medienbericht zufolge tot. Mustafa Abu al-Jasid sei in der Grenzregion zwischen Pakistan und Afghanistan ums Leben gekommen, berichtet der US-Fernsehsender NBC. Er beruft sich auf eine Al-Kaida- Erklärung, die im Internet veröffentlicht wurde. Al-Jasid soll einer der Mitbegründer von Al-Kaida und Schwager des Terroristenchefs Osama bin Laden gewesen sein. Der Ägypter war auch der Finanzchef des Terrornetzwerks.
Terrorismus / Afghanistan
01.06.2010 · 04:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen