News
 

NSU-Terroristen bereiteten Morde offensichtlich akribisch vor

München (dpa) - Die Terroristen des «Nationalsozialistischen Untergrunds» haben ihre Anschläge offensichtlich akribisch geplant. In der letzten Wohnung des mutmaßlichen Terror-Trios in Zwickau sei umfangreiches Kartenmaterial gefunden worden, berichtete ein BKA-Beamter vor dem Oberlandesgericht München. Insbesondere seien ADAC- und Falk-Pläne sowie Routenplaner-Ausdrucke zu den Städten Nürnberg, München, Dortmund und Kassel gefunden worden. Überall dort gab es Mordanschläge der Gruppe.

Prozesse / Terrorismus / NSU
15.10.2013 · 19:48 Uhr
[5 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2018(Heute)
16.01.2018(Gestern)
15.01.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen