News
 

NSU-Mord in Hamburg - Geisterbeschwörer meldete sich bei Polizei

Hamburg (dpa) - Jahrelang suchte die Hamburger Polizei die Mörder eines mutmaßlichen Opfers der rechtsextremen Terrorgruppe NSU - und ging dabei auch auf unkonventionelle Hilfsangebote ein. Ein iranischer Geisterbeschwörer habe sich Anfang 2008 über eine Zeugin bei den Ermittlern in der Hansestadt gemeldet, sagte ein Polizeisprecher. Die Frau habe erklärt, sie habe Kontakt zu jemandem, der bei der Aufklärung des Mordes an einem Hamburger Gemüsehändler möglicherweise helfen könne. Es habe die Ermittlungen aber nicht weitergebracht, sagte der Sprecher.

Kriminalität / Extremismus
14.06.2012 · 17:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen