News
 

NSU-Akten-Affäre: Türkische Gemeinde wirft Innenministerium Vertuschung vor

Berlin (dts) - Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, hat die Vernichtung von Abhörprotokollen mit Bezug zum "Nationalsozialistischen Untergrund" (NSU) auf Weisung des Bundesinnenministeriums kritisiert. "Hier wird nicht aufgeklärt, sondern vertuscht", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Und auch das Bundesinnenministerium trägt zur Vertuschung bei."

Dies sei "ein ungeheuerlicher Vorgang". Kolat fügte hinzu, Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich trage "jetzt die volle politische Verantwortung und muss gegebenenfalls die politischen Konsequenzen ziehen". Er schlage zunächst vor, ihn als Zeugen vor den NSU- Untersuchungsausschuss des Bundestages zu laden.
DEU / Justiz
21.07.2012 · 08:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.03.2017(Heute)
21.03.2017(Gestern)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen