News
 

NSA-Affäre: Schweizer Abgeordnete wollen Edward Snowden befragen

Bern/Moskau (dts) - Nach dem Besuch des deutschen Bundestagsabgeordneten Christian Ströbele (Grüne) wollen auch Schweizer Nationalräte nach Moskau reisen und mit dem NSA-Informanten Edward Snowden sprechen. Man erhoffe sich Auskünfte über US-Geheimdienst-Aktivitäten in Genf, berichtet der Schweizer "Tagesanzeiger" am Samstag. Zuvor waren Dokumente veröffentlicht worden, denen zufolge US-Geheimdienste eine Abhörzentrale in Genf betreiben sollen.

Der Schweizer Nationalrat Carlo Sommaruga (SP) habe bereits erste Schritte hin zu einem Treffen mit dem 30-Jährigen unternommen. "Edward Snowden war für die CIA in der amerikanischen UNO-Mission in Genf aktiv", sagte Sommaruga. Snowden wisse, was US-Geheimdienste in der Schweiz täten und ob sie dabei mit Schweizer Geheimdiensten kooperierten. Es sei an der Zeit, Klarheit zu schaffen, da die US-Geheimdienste mit ihrer Spionage Bürgerrechte verletzten.
Politik / Schweiz / Russland / Telekommunikation / Weltpolitik
02.11.2013 · 16:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
05.12.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen