News
 

NRW-Wirtschaftsminister greift Opel-Mutter GM frontal an

Düsseldorf (dts) - Der nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger (SPD) hat den Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) wegen angeblicher Pläne für eine Schließung des Standorts Bochum scharf angegriffen. "Diese ständigen Spekulationen über Schließungen bei Opel haben die Grenze des Erträglichen erreicht", sagte Voigtsberger "Handelsblatt-Online". "General Motors sollte die verbliebene Zeit bis zum Ende der Beschäftigungsgarantie im Jahr 2014 in Bochum nutzen, um endlich Perspektiven für die Beschäftigten und die Region aufzuzeigen."

Schließlich habe der Konzern eine Verantwortung gegenüber den Betroffenen. "Um schnell Klarheit für alle Beteiligten am Standort Bochum zu schaffen, sollte der Konzern zu Gesprächen einladen", forderte der Minister.
DEU / NRW / Autoindustrie / Arbeitsmarkt
28.03.2012 · 14:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen