News
 

NRW will mit eigenem Konzept Atomausstieg forcieren

Düsseldorf (dpa) - Die rot-grüne nordrhein-westfälische Landesregierung will nach einem Bericht von «Handelsblatt Online» mit einem eigenen Energiekonzept den Atomausstieg forcieren.

NRW-Wirtschaftsminister Harry Voigtsberger (SPD) halte einen Ausstieg innerhalb der nächsten zehn Jahre für möglich. «Wenn es ein stimmiges Energiekonzept und einen energiepolitischen Konsens über massive Investitionen in Erneuerbare und für eine nachhaltige und dezentrale Energieversorgung gibt, halte ich ein Ausstiegsdatum um 2018 für durchaus denkbar.»

Die NRW-Landesregierung wolle Eckpunkte ihres Konzepts zur Ausstiegs-Gesetzesinitiative von Bundeskanzlerin Angela Merkel vorlegen, sagte der Sprecher des Ministeriums am Samstag. Das Programm sei in erster Linie ein Energiekonzept für das Land NRW. «Aber es ist sicher auch ein Pilotprojekt für andere Bundesländer.» Darin gehe es unter anderem um Klimaschutz, Energieeffizienz, energetische Sanierung, energiesparende Technologien.

Energie / Atom / Bundesländer
16.04.2011 · 20:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen