News
 

NRW will Blutprobe bei Alkoholsündern abschaffen

Düsseldorf (dts) - Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) will sich auf Bundesebene dafür einsetzen, dass die Blutproben bei Alkoholsündern im Straßenverkehr abgeschafft werden. Moderne Atem-Analysegeräte seien ohne weiteres in der Lage, Blutproben komplett überflüssig zu machen, sagt Jäger der "Neuen Westfälischen". "Eine Atemprobe kann jeder verkraften. Eine Blutprobe ist dagegen immer ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit. Dieser Eingriff lässt sich heute vermeiden", sagte Jäger dem Blatt.

Bei einem Atemalkoholtest mit einem Analysegerät verkürze sich zudem für den Verkehrssünder die Wartezeit bei der Polizei, der Promillewert stehe sofort fest. Auch die Kosten für die Blutentnahme und - untersuchung, die der Alkoholsünder tragen muss, würden entfallen.
DEU / NRW / Straßenverkehr
21.04.2011 · 07:15 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen