News
 

NRW-Wahl: Keine deutliche Mehrheit vorhersehbar

Düsseldorf (dts) - In Nordrhein-Westfalen ist keine deutliche Mehrheit für die Landtagswahlen im Mai vorhersehbar. Laut Prognosen des ZDF-Politbarometer wird weder die schwarz-gelbe, noch die rot-grüne Koalition eine sichere Mehrheit erreichen. Aktuell erhielte die Union 37 Prozent der Wählerstimmen nach 44,8 Prozent in der letzten Wahl im Mai 2005. Die SPD käme auf 33 Prozent, die Grünen auf 12 Prozent und die FDP auf 6 Prozent. Die Linke erhielte 6 Prozent der Stimmen und sonstige Parteien kämen zusammen auf 4 Prozent. In der Breite der Bevölkerung ist bisher nur wenig vom Wahlkampf der Parteien angekommen. Vor dem Hintergrund stark gesunkener Bindungen an die Parteien seien auch kurzfristig noch deutliche Veränderungen möglich.
DEU / NRW / Wahlen / Gesellschaft
19.03.2010 · 10:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen