News
 

NRW: Vater und Sohn sterben bei Unfall auf A3

Hennef (dts) - Auf der Autobahn 3 nahe der nordrhein-westfälischen Stadt Hennef sind am Donnerstagabend zwei Männer im Alter von 18 und 55 Jahren gestorben. Der 18-jährige Mann hatte gegen 23:00 Uhr sein Fahrzeug pannenbedingt auf den Seitenstreifen abstellen müssen, wie die örtliche Polizei mitteilte. Er informierte seinen 55-jährigen Vater, der wenig später mit einem 64-jährigen Bekannten an Ort und Stelle eintraf.

Der 55-Jährige und sein Sohn betankten den Wagen des 18-Jährigen fahrbahnseitig, während der 64-Jährige im Auto des Vaters verblieb. In diesem Moment passierte ein 39-jähriger Fahrer eines Sattelzuges die Pannenstelle und erfasste beim Vorbeifahren an dem liegen gebliebenen Auto den 18-jährigen Sohn und den 55 Jahre alten Vater. Beide Männer wurden auf den Seitenstreifen geschleudert und verstarben noch an der Unfallstelle. Der Fahrer der Sattelzugmaschine erlitt einen schweren Schock, während der 64-jährige Begleiter des verstorbenen 55-Jährigen unverletzt blieb.
Vermischtes / DEU / NRW / Straßenverkehr
11.10.2013 · 11:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen