News
 

NRW stellt 8,5 Millionen Euro für Kampf gegen die Jugendkriminalität bereit

Düsseldorf (dts) - Der Innenminister von Nordrhein-Westfalen, Ralf Jäger (SPD), will 8,5 Millionen Euro zur Bekämpfung der Jugendkriminalität bereitstellen. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Die Präventionsprojekte, die speziell für Intensivtäter unter 14 Jahren entwickelt wurden, sollen zunächst in Köln, Aachen, Duisburg, Dortmund, Hagen, dem Kreis Wesel und dem Rhein-Erft-Kreis erprobt werden.

Unter anderem sind Anti-Aggressions-Trainings für die Kinder geplant. Im deutschen Jugendstrafrecht werden Personen unter 14 Jahren wegen Strafunmündigkeit strafrechtlich nicht zur Verantwortung gezogen.
DEU / NRW / Parteien / Kriminalität
01.04.2011 · 00:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen