News
 

NRW: SPD enteilt CDU in Umfrage

Düsseldorf/Köln (dts) - Die Sozialdemokraten in Nordrhein-Westfalen sind in einer Umfrage der CDU enteilt. Der CDU-Spitzenkandidat Norbert Röttgen muss damit vor der NRW-Landtagswahl einen Rückschlag hinnehmen. Wenn am nächsten Sonntag Wahlen wären, käme die SPD mit Ministerpräsidentin Hannelore Kraft auf 36 Prozent, während die CDU 32 Prozent der Stimmen erhielte.

Überdies können die Sozialdemokraten auch zusammen mit den Grünen (13 Prozent) auf eine sichere Mehrheit im Düsseldorfer Landtag setzen, da die Umfrage weder FDP noch Linke im Landesparlament vertreten sieht. Die repräsentative Umfrage wurde unter 1.064 Menschen in Nordrhein-Westfalen im Auftrag des "Kölner Stadt-Anzeigers" und des Fernsehsenders Sat.1 durchgeführt. Nach der Erhebung des Kölner Umfrage-Instituts YouGov hat Ministerpräsidentin Kraft auch wesentlich mehr Wähler auf ihrer Seite, die ihr mehr Glaubwürdigkeit und Entscheidungsfreude zuschreiben als dem Gegenkandidaten Röttgen. Die Grünen müssten diesen Prognosen zufolge allerdings im Vergleich zum Vormonat Einbußen von vier Prozentpunkten verkraften. Die Piraten würden mit seit Monaten stabilen acht Prozent ins Parlament einziehen. Zurzeit würden es weder die Linke noch die FDP mit ihren jeweils vier Prozent in den Düsseldorfer Landtag schaffen. Die FDP steigt mit ihrem Spitzenkandidaten Christian Lindner jedoch in der Wählergunst von vormals zwei Prozent im März auf nun vier Prozent, so dass vom positiven Trend her ein erneuter Einzug durchaus möglich erscheint.
DEU / NRW / Wahlen / Parteien
18.04.2012 · 17:56 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen