News
 

NRW: Regionalexpress erfasst Zirkusponys

Mönchengladbach (dts) - Auf einem Bahnübergang in der Nähe von Mönchengladbach hat sich heute Morgen ein tragischer Unfall zwischen zwei Zirkusponys und einem Zug ereignet. Nach Angaben der Behörden, hatte ein Regionalexpress die Tiere gegen 6:15 Uhr nahe eines Haltepunktes erfasst und getötet. Die Ponys stammten aus einer Herde von Pferden, von denen insgesamt sechs aus einem Winterquartier bei den Bahnschienen entwichen waren. Die vier weiteren Tiere blieben unverletzt. Offenbar hatten Unbekannte das Gatter des Geheges geöffnet. Durch den Vorfall entstanden bei 15 Zügen stundenlange Verspätung, zwei Züge mussten umgeleitet werden und vier Züge fielen auf Teilstrecken aus.
DEU / NRW / Zugverkehr / Unglücke / Tiere
07.01.2010 · 13:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen