News
 

NRW: Polizei befreit Kleinkind nach 14-tägiger Entführung vom Vater

Saarbrücken (dts) - Im nordrhein-westfälischen Erkrath hat die Polizei am Freitag ein 18 Monate altes Mädchen aus der Hand seines leiblichen Vaters und Entführers befreien können. Wie die örtliche Polizei mitteilte, wurde das Kleinkind von seinem 30-jährigen Vater aus Saarbrücken entführt und seither versteckt gehalten. Der Saarbrücker, der seit einiger Zeit von der gleichaltrigen Mutter des Kindes getrennt lebt und dem ein gerichtliches Umgangsrecht eingeräumt wurde, hatte das Kind entgegen den Absprachen nicht zur Mutter zurückgebracht.

Seither war der Tatverdächtige mit dem Kind untergetaucht und drohte gar mit der Tötung seines eigenen Kindes, sollte die Mutter nicht das Sorgerecht auf ihn übertragen. Nachdem die Beamten den Aufenthaltsort ausfindig gemacht hatten, konnte der Entführung ein Ende gesetzt werden. Der Vater wurde infolgedessen festgenommen und wird noch am Abend dem Haftrichter vorgeführt.
DEU / NRW / Familien / Polizeimeldung / Kriminalität
16.12.2011 · 21:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen