News
 

NRW: Mutmaßliches Beziehungsdrama endet mit Tod einer 18-Jährigen

Siegen (dts) - Im nordrhein-westfälischen Siegen ist am Samstagabend eine 18-Jährige bei einem Messerangriff tödlich verletzt worden. Wie die zuständige Polizei mitteilte, war die junge Frau am Bahnhof der Stadt von einem 21-Jährigen angegriffen worden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich den Angaben zufolge um den Vater des sechs Monate alten Kindes des Opfers.

Das Kind war bei der Gewalttat anwesend, im Anschluss an die Attacke flüchtete der Vater gemeinsam mit diesem. Aufgrund des Handelns zahlreicher Passanten, die den Flüchtigen verfolgten, konnte dieser später von den Polizeibeamten festgenommen. Das Kind, welches der mutmaßliche Täter während seiner Flucht bei einem Fußgänger abgegeben hatte, blieb unverletzt, wurde jedoch vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen zum Tod der 18-Jährigen aufgenommen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich vermutlich um ein Beziehungsdrama handelt, bei dem die Erziehung des Kindes und Eifersucht zentrale Streitpunkte waren.
DEU / NRW / Polizeimeldung / Gewalt
21.08.2011 · 08:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen