News
 

NRW: Mann stirbt bei Diebstahl von Starkstromkabel

Duisburg (dts) - In Baerl in der Nähe von Duisburg ist ein 36-jähriger Mann bei dem Versuch, ein 10.000 Volt-Starkstromkabel zu entwenden, von einem tödlichen Stromschlag getroffen worden. Wie die örtliche Polizei mitteilte, hatten sich insgesamt fünf Einbrecher illegal Zugang zu einer Lagerhalle einer stillgelegten Fabrik verschafft. Dort versuchten sie offenbar mit Sägen und Messern Stromkabel zu kappen, um das darin enthaltene Kupfer zu verkaufen.

Dabei wurde einer der Diebe offensichtlich von einem Stromschlag getroffen. Zwei seiner Kollegen brachten den leblosen Körper anschließend ins Krankenhaus, wo nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden konnte. Die Leiche des Mannes soll nun obduziert werden.
DEU / NRW / Polizeimeldung / Unglücke
18.04.2011 · 11:34 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen