News
 

NRW: Mann bei Arbeitsunfall getötet

Herne (dts) - Im nordrhein-westfälischen Herne ist am Montag ein 59-jähriger Mann bei einem Arbeitsunfall getötet worden. Wie die zuständige Polizei mitteilte, war der Mann auf einem Firmengelände mit Reinigungsarbeiten beschäftigt gewesen, als zwei aufgestapelte Altpapierbündel umstürzten und den 59-Jährigen unter sich begruben. Die Ballen waren jeweils knapp 500 Kilogramm schwer.

Der Angestellte wurde sofort in ein Krankenhaus nach Recklinghausen gebracht, wo er wenig später an seinen schweren Verletzungen verstarb. Die Kriminalpolizei geht derzeit nicht von einem Fremdverschulden aus.
DEU / NRW / Polizeimeldung / Unglücke
28.09.2010 · 11:29 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen