News
 

NRW könnte 285 Millionen Euro an Polizeikosten durch bessere Bildung sparen

Düsseldorf (dts) - Das Land NRW könnte 285 Millionen Euro jährlich für Polizeieinsätze und Gefängnisunterbringung sparen, wenn sich die Zahl der Schüler ohne Hauptschulabschluss halbieren würde. Das geht nach einem Bericht der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe) aus den Zahlen einer wissenschaftlichen Studie der Bertelsmann-Stiftung hervor, die NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft vorliegen. "Die Untersuchung zeigt, wie hoch die Reparaturkosten sind, wenn man nicht frühzeitig in die frühkindliche Bildung und in die Schulen investiert", erklärte Kraft.

Im kommenden Jahr werde Rot-Grün eine Milliarde Euro zusätzlich für Kinder, Familien und Bildung ausgeben. "Das zahlt sich für die Jugendlichen und für die Gesellschaft aus", sagte die Ministerpräsidentin.
DEU / NRW / Parteien
13.11.2010 · 08:07 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen