News
 

NRW-Gesundheitsministerin Steffens sieht Arbeitgeber bei Burnout in der Pflicht

Essen (dts) - Die nordrhein-westfälische Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) sieht die Arbeitgeber in der Verantwortung, um Burnout-Erkrankungen zu vermeiden. "Angebote zum Stressabbau müssen ein zentraler Bestandteil der betrieblichen Gesundheitsvorsorge und passgenau auf die Abläufe im Betrieb und die Belastung der Beschäftigten abgestimmt sein", sagte sie der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung". Das beste Rezept gegen die Erkrankung sei eine "gesunde Work-Life-Balance".

Experten von Krankenkassen schätzen, dass in Deutschland 20 Prozent der Erwerbstätigen - etwa neun Millionen Menschen - an Burnout leiden oder gelitten haben. Laut Aussage der Techniker Krankenkasse nehmen die Erkrankungen zu. "Depression" sei mittlerweile die häufigste Ursache für Krankmeldungen in Deutschland. Am Donnerstag hatte Schalke-Trainer Ralf Rangnick seine Burnout-Erkrankung öffentlich gemacht.
DEU / Gesellschaft / Parteien
23.09.2011 · 19:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen