News
 

NRW-Gesundheitsminister will weniger Schweinegrippe-Impfstoff abnehmen

Düsseldorf (dts) - Der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) will vom Hersteller GlaxoSmithKline weniger Impfdosen abnehmen als vertraglich vereinbart ist. "Wir müssen mit der Firma über die Menge reden", sagte der CDU-Politiker der "Rheinischen Post". Die vereinbarte Größenordnung, für NRW sind es etwas über zehn Millionen Portionen, hätte das Land für 30 Prozent der Bevölkerung bestellt, als die "Ständige Impfkommission noch zwei Impfungen pro Person empfohlen hatte", sagte Laumann weiter. Da nun eine Impfung ausreiche, "sollten wir versuchen, nicht alles abzunehmen". Auch die Nachfrage nach Impfungen ist längst nicht mehr so groß. Bundesweit haben sich erst fünf Prozent der Bevölkerung impfen lassen.
DEU / NRW / Gesundheitspolitik
08.12.2009 · 07:19 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen