News
 

NRW: Fehler auch in korrigierter Mathematik-Prüfung

Düsseldorf (dts) - Bei der bereits korrigierten Fassung der Wiederholungsklausur im Abiturfach Mathematik hat es einen Fehler gegeben, der nicht rechtzeitig entdeckt worden ist. Schüler berichteten dem "Westfalen-Blatt" am Donnerstag, dass bei einer Aufgabe zur Integralrechnung eine Angabe mit dem Kürzel LE (Längeneinheiten) versehen war, korrekt hätte es FE (Flächeneinheiten) heißen müssen. Ein Lehrer, der von den Schülern darauf angesprochen worden sei, habe den Fehler bestätigt.

Das NRW-Schulministerium erklärte, es handele sich "lediglich um einen Tippfehler", der keine Auswirkungen auf die Lösbarkeit der Aufgabe gehabt habe. "Die Schüler sollten ein Integral berechnen. Falls sie den ersten Teil der Aufgabe nicht richtig lösen konnten, war in einer Korrekturzeile das Ergebnis angegeben. Damit konnten sie dann weiterrechnen", erklärte Ministeriumssprechern Nina Heil. Die Gültigkeit der Klausur sei dadurch nicht beeinträchtigt. Bereits in der ersten Version der Nachholklausur war ein Fehler entdeckt worden. Das Ministerium konnte diesen aber gestern noch rechtzeitig korrigieren. Weil es bei Aufgaben zum NRW-Zentralabitur im Fach Mathematik am 10. Mai Ungenauigkeiten gegeben hatte, konnten heute betroffene Schüler ihre Klausur wiederholen.
DEU / NRW / Bildung
26.05.2011 · 16:33 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
26.07. 13:37 | (00) 35 Jahre bei HARTING
26.07. 13:36 | (00) 40 Jahre bei HARTING
26.07. 13:34 | (00) 45 Jahre bei HARTING
26.07. 13:34 | (00) Effizienz-Preis NRW 2017
26.07. 13:32 | (00) 35 Jahre bei HARTING
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen