News
 

NRW: Evakuierungen nach Fund einer Weltkriegsbombe in Dortmund

Dortmund (dts) - In Dortmund sind 20.000 Menschen nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg dazu aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen. Es handele sich um die größte Evakuierung der Dortmunder Nachkriegsgeschichte, hieß es von Seiten der Stadt. Die britische Luftmine mit einem Gewicht von 1,8 Tonnen war am Mittwoch im Dortmunder Vorort Hombruch gefunden worden.

Gegenwärtig wird ein Radius von 1,5 Kilometern um den Fundort evakuiert. Die Räumung sollte nach Angaben der städtischen Behörden bis 11 Uhr abgeschlossen sein, verzögerte sich aber immer weiter, da sich noch Menschen in der Sperrzone aufhielten, hieß es. Die Entschärfung der außergewöhnlich großen Bombe soll bis zum Nachmittag beendet sein, am Abend soll die Evakuierung dann aufgehoben werden.
Vermischtes / DEU / NRW / Livemeldung / Unglücke / Polizeimeldung
03.11.2013 · 12:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen