News
 

NRW drohen hohe Zusatzkosten bei Rettung der WestLB

Düsseldorf (dts) - Die Rettung der WestLB droht Nordrhein-Westfalen weitere Milliarden zu kosten. 31 Prozent des Anteils an der WestLB stehen noch mit einem Wert von 2,2 Milliarden Euro in den Büchern des ebenfalls landeseigenen Förderinstituts NRW-Bank, berichtet der "Spiegel". Den tatsächlichen Preis dieser Beteiligung kalkulierten Gutachter allerdings schon vor geraumer Zeit auf nur noch 300 Millionen Euro, wie aus einem internen Regierungsvermerk hervorgeht.

Für die Differenz steht das Land gerade: Nordrhein-Westfalen hat 2005 eine entsprechende Garantie ausgesprochen und zudem zugesagt, diese Differenz zwischen offiziellen und tatsächlichen Buchwert mit vier Prozent jährlich zu verzinsen. Wenn das Land seinen WestLB-Anteil im Zuge der Rettung wie geplant abgibt, wird eine Forderung der NRW-Bank an die Landesregierung von im schlimmsten Fall bis zu 2,5 Milliarden Euro fällig.
DEU / NRW / Finanzindustrie
12.03.2011 · 11:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen