News
 

NRW: Drei Rinder auf Bahngleisen behindern Zugverkehr

Bad Berleburg (dts) - Im nordrhein-westfälischen Bad Berleburg haben drei Rinder für Aufsehen gesorgt. Wie die örtliche Polizei mitteilte, bewegten sich die Tiere im Bereich der Gleisanlage und behinderten so den Zugverkehr. Die Beamten wurden zuvor vom ansässigen Berufsbildungszentrum darüber in Kenntnis gesetzt.

Ein eingetroffener Zug musste aus Sicherheitsgründen zurück zu einem naheliegenden Bahnhof geschickt werden. Die Polizisten versuchten, die Rinder auf den Bahngleisen ruhig zu halten, bis der Tierhalter eintraf. Dieser konnte zusammen mit der Polizei zwei der Tiere wieder zurück auf die Weide führen. Das dritte Rind ließ sich nicht sofort einfangen und musste von einem Polizisten im Laufschritt verfolgt werden. Erst nach insgesamt zweieinhalb Stunden konnte das flüchtige Tier eingefangen werden.
DEU / NRW / Polizeimeldung / Kurioses / Tiere / Zugverkehr
15.09.2010 · 16:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen