News
 

NRW: Bei Schlägerei Ohr fast abgetrennt

Köln (dts) - Bei einer Schlägerei in der Kölner Innenstadt ist am vergangenen Sonntag einem 20-Jährigen ein Ohr fast vollständig abgetrennt worden. Dies teilte die Kölner Polizei mit. Nach einem Diskobesuch war das spätere Opfer am frühen Sonntagmorgen mit vier Freunden unterwegs zu seinem Auto.

Auf dem Weg dorthin wurde die Gruppe von vier Männern und zwei Frauen verfolgt, die durch abfällige Bemerkungen auf sich aufmerksam machten. Die Angesprochenen gingen auf das Sextett zu und versuchten, die Gruppe zu beruhigen. Dabei kam es zu einer Schlägerei, in deren Verlauf einer der Männer mit einem abgebrochenen Flaschenhals auf den 20-Jährigen zuging und ihm damit ins Gesicht schlug. Dabei wurde dem jungen Mann das linke Ohr nahezu vollständig abgetrennt. Der Geschädigte wurde nach notärztlicher Erstversorgung in eine Klinik eingeliefert. Lebensgefahr besteht nach Auskunft der Ärzte nicht. Den Freunden des Opfers war es zuvor gelungen, dem Täter den Flaschenhals zu entreißen und somit den Mann und seine Begleiter in die Flucht zu schlagen. Vom dem Täter fehlt bislang jede Spur.
DEU / NRW / Polizeimeldung / Kriminalität / Gewalt
04.04.2011 · 15:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen