News
 

NRW-Arbeitsminister: FDP-Programm ist "populistisch"

Düsseldorf (dts) - Der nordrhein-westfälische Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hält das FDP-Programm für "populistisch" und betracht die Vorschläge der Partei für das Gesundheitswesen als "Unsinn". Wie der CDU-Politiker gegenüber der "Süddeutschen Zeitung" sagte, empfinde er auch den Vorschlag Westerwelles zur Privatisierung der Rentenversicherung als "völlig unrealistisch". Zudem kritisierte der Chef der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) die "pauschale Aussage" der Bundeskanzlerin zum Mindestlohn. Die Bundeskanzlerin meinte im TV-Duell, dass ein "einheitlicher, flächendeckender, gesetzlicher Mindestlohn" Arbeitsplätze kosten würde. Nach Aussage Laumann gebe es sowohl Studien, die den Mindestlohn als positiv bewerten und welche die ihn eher negativ betrachten. Der CDA-Chef glaube aber, dass egal ob SPD oder CDU regieren, es ab "2010 eine Regelung" für einen Mindestlohn geben würde.
DEU / NRW / Bundestagswahl
17.09.2009 · 10:40 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen