News
 

NRW: 38-Jähriger stirbt bei Badeunfall

Detmold (dts) - Im nordrhein-westfälischen Detmold ist am Samstagabend ein 38-jähriger Mann bei einem Badeunfall ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hätten Zeugen beobachtet, wie sich der Mann gegen 18:15 durch ein kurzes Bad im See bei den heißen Lufttemperaturen abkühlen wollte. Nachdem der 38-Jährige etliche Meter geschwommen war, verschwand er plötzlich und erschien nicht mehr an der Oberfläche.

Die alarmierten Rettungskräfte suchten daraufhin den See mit Tauchern und Booten mit Sonargeräten ab. Gegen 22 Uhr wurde dann der leblose Körper des Mannes unter Wasser aufgespürt und geborgen. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden liegen bislang nicht vor. Den Informationen zufolge könnte ein Kreislaufversagen für den Unfall ursächlich gewesen sein.
DEU / NRW / Polizeimeldung / Unglücke
05.06.2011 · 10:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen