News
 

Notenbank: Griechenlands Wirtschaft bricht noch tiefer ein

Athen (dpa) - Die Talfahrt der griechischen Wirtschaft geht ungebremst weiter. Wegen der harten Sparmaßnahmen und geringen Investitionen rechnet die griechische Notenbank damit, dass die Wirtschaftsleistung in diesem Jahr um etwa fünf Prozent schrumpft. Bisher gingen die Währungshüter von minus 4,5 Prozent aus. Dies teilte der Chef der Bank Giorgos Provopoulos mit. Es sei bereits das fünfte Rezessionsjahr. Provopoulos warnte vor dem ungewissen Ausgang der Wahlen am 6. Mai. Bei den Parlamentswahlen stehe der Verbleib Griechenlands im Euroland auf dem Spiel.

EU / Finanzen / Wahlen / Griechenland
24.04.2012 · 13:59 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen