News
 

Notar prüft Zahlen bei Leserwahl von «auto motor und sport»

Stuttgart (dpa) - Als Konsequenz aus der ADAC-Affäre hat die Zeitschrift «auto motor und sport» bei ihrer Leserwahl erstmals einen Notar eingeschaltet. Dieser habe die Ermittlung der Teilnehmerzahl überprüft, wie Geschäftsführer Volker Breid anlässlich der Preisverleihung erklärte. Hintergrund der Aktion waren die Manipulationen beim ADAC bei der Wahl zum «Lieblingsauto der Deutschen». Insgesamt beteiligten sich im deutschsprachigen Raum nach Angaben von Breid über 115 000 Menschen online und per Postkarte.

Auto / Auszeichnungen
30.01.2014 · 16:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen