News
 

Norwegens Polizeichef nach Kritik an Breivik-Einsatz zurückgetreten

Oslo (dpa) - In Norwegen ist der Polizeichef des Landes zurückgetreten. Grund ist die Kritik einer Expertenkommission am Einsatz gegen Anders Behring Breivik. Er hatte im Juli vergangenen Jahres in Oslo und auf der Insel Utøya 77 Menschen getötet. Die Polizei hätte damals schneller einschreiten müssen, lautet die Kritik. Oystein Maeland sagte, der Vertrauensverlust mache es ihm unmöglich, sein Amt weiterzuführen. Den Rücktritt kündigte Justizministerin Grete Faremo während einer Fernsehdebatte an.

Polizei / Terrorismus / Norwegen
16.08.2012 · 23:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen