News
 

Norwegen kündigt Untersuchung der Anschläge an

Oslo (dpa) - Norwegen will die Umstände der Anschläge vom vergangenen Freitag umfassend aufklären. Ministerpräsident Jens Stoltenberg sagte, dazu solle auch eine von der Regierung unabhängige Kommission gebildet werden - allerdings erst später. Noch gehe es darum, die Angehörigen der Opfer zu trösten und den vielen Verletzten beizustehen. Nach Überzeugung des norwegischen Geheimdienstes handelte der Attentäter Anders Behring Breivik auf eigene Faust und tötete aus Berechnung. Er soll nun im Gefängnis von zwei Psychiatern untersucht werden.

Terrorismus / Extremismus / Norwegen
28.07.2011 · 04:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen