News
 

Norwegen kann die Tragödie nicht fassen: 80 Jugendliche ermordet

Oslo (dpa) - Schock, Verzweiflung und ungläubiges Entsetzen in Norwegen: Mindestens 80 Jugendliche sind in einem Ferienlager auf der kleinen Insel Utøya 40 km westlich von Oslo einem Attentäter zum Opfer gefallen. Auch der Anschlag im Regierungsviertel der Hauptstadt geht nach Überzeugung der Polizei auf das Konto des Mannes. Sieben Menschen starben bei der schweren Explosion. Die Polizei bestätigte im Fernsehen, dass der nach seiner Festnahme aussagebereite Mann eine nationalistische Gesinnung habe und antimuslimisch eingestellt sei. Er habe aber über sein genaues Motiv nichts ausgesagt.

Terrorismus / Norwegen
23.07.2011 · 06:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen