News
 

Norwegen: Breivik plante weitere Anschläge

Oslo (dts) - Offenbar hatte Anders Breivik nach dem Bombenanschlag in Oslo und dem Massaker auf Utoya weitere Anschläge in Norwegen geplant. Breivik habe noch mehrere konkrete Pläne "in unterschiedlicher Größenordnung" gehabt, sagte sein Anwalt der norwegischen Zeitung "Aftenposten". Unter anderem hätte er zwei weitere Gebäude bombardieren wollen.

Der Attentäter hatte am vergangenen Freitag mit einer Autobombe vor dem Osloer Regierungsgebäude acht Menschen getötet und anschließend in einem Jugendlager auf Utoya 68 Menschen erschossen. Ein weiteres Verhör Breiviks wurde für Freitag angekündigt. Da der Attentäter zuvor behauptet hatte, international von rechtsextremistischen Gruppen unterstützt worden zu sein, solle bei dem Verhör insbesondere herausgefunden werden, ob weitere Gefahr besteht. Der 32-Jährige wurde am Morgen unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen in einem gepanzerten schwarzen Jeep von der Haftanstalt Ila in die norwegische Hauptstadt gebracht.
Norwegen / Terrorismus / Justiz
29.07.2011 · 11:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen