News
 

Norovirus auf Kreuzfahrtschiff von Bremer Reederei

London (dpa) - Auf einem Kreuzfahrtschiff der Bremer Reederei Transocean Tours ist das Norovirus ausgebrochen. 54 Passagiere und 22 Besatzungsmitglieder der «Marco Polo» seien an dem Magen-Darm-Keim erkrankt, sagte ein Reedereisprecher. Ein 74 Jahre alter Passagier habe «unabhängig von der Viruserkrankung» einen Herzinfarkt erlitten und sei gestern gestorben. Das hätten die Behörden bestätigt. Der Mann habe chronische Herz- und Atembeschwerden gehabt. Deutsche Reisende seien nicht an Bord.
Gesundheit / Schifffahrt / Großbritannien
07.07.2009 · 10:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen