News
 

Nordkoreas Militärchef überraschend entlassen

Pjöngjang (dts) - Nordkoreas Militärchef Ri Yong-ho ist von Staatschef Kim Jong-un überraschend entlassen worden. Wie die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA am Montag bekanntgab, seien gesundheitliche Gründe ausschlaggebend für die Entlassung. Experten zweifeln diese Begründung an.

Yang Moo-jin von der Universität für Nordkorea-Studien in Seoul sagte der "Welt", womöglich sei Ri bei Kim Jong Un in Ungnade gefallen oder habe einen Machtkampf innerhalb des Militärs verloren. "Jong-un wird sicherstellen, dass jetzt die Partei die übergroße Armee kontrolliert – damit hatte sein Vater Ende 2010 vor seinem Tod begonnen", so Paik Hak-soon vom Sejong Institute. Voraussichtlich wird nun ein jüngerer Militärchef eingesetzt. Ri Yong-ho war ein Vertrauter des verstorbenen Staatschefs Kim Jong-il und wurde 2009 zum Chef des Generalstabs der nordkoreanischen Streitkräfte ernannt.
Nordkorea / Militär
16.07.2012 · 10:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen