News
 

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-il hat angeblich Krebs

Pjöngjang/Seoul (dts) - Um den Gesundheitszustand des Machthabers von Nordkorea, Kim Jong-il, gibt es neue Spekulationen. Nachdem sich Kim am 8. Juli bei einer Gedenkfeier für seinen Vater Kim Il Sung im nordkoreanischen Fernsehen zeigte und einen äußerst abgemagerten Eindruck machte, berichteten südkoreanische Medien bereits, der Diktator habe eine ernste Erkrankung der Bauchspeicheldrüse. Heute hieß es dann, Kim Jong-il leide unter Bauchspeicheldrüsenkrebs. Der südkoreanische Fernsehsender YTN berief sich dazu auf chinesische und südkoreanische Geheimdienstquellen. Über den Gesundheitszustand des 67-Jährigen gibt es bereits seit Monaten Spekulationen. Immer wieder war berichtet worden, Kim Jong-il sei schwer krank. Unklar ist, wer im Falle seines Todes die Nachfolge antreten soll. Angeblich baut der Machthaber seinen jüngsten Sohn Kim Jong Un zu seinem Nachfolger auf.
Nordkorea / Gesundheit
13.07.2009 · 03:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen