News
 

Nordkoreas Machthaber ernennt Sohn zum General

Seoul (dpa) - In Nordkorea verdichten sich die Hinweise auf eine geplante Machtübertragung an den jüngsten Sohn des autoritären Herrschers Kim Jong Il. Kim habe sechs Personen in den Rang eines Generals erhoben, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA. Darunter sei auch sein Sohn Kim Jong Un. Es war das erste Mal, dass dessen Name in den Staatsmedien erwähnt wurde. Die Ernennung erfolgte kurz vor dem größten Treffen der kommunistischen Partei Nordkoreas seit 30 Jahren. Dabei soll eine neue Führungsriege bestimmt werden.

Innenpolitik / Nordkorea
28.09.2010 · 03:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen