News
 

Nordkoreas Gesundheitssystem zerfällt

Seoul (dpa) - Immer mehr Menschen in Nordkorea haben laut Amnesty International ungeachtet der Nahrungsmittelknappheit keinen Zugang zu einer angemessenen ärztlichen Grundversorgung mehr. Amputationen und andere Operationen ohne Narkose seien nur ein Anzeichen für den alarmierenden Zustand des Gesundheitswesens, heißt es in einem Bericht der Menschenrechtsorganisation über das «bröckelnde» Gesundheitssystem des Landes. Der Staat behaupte, die Versorgung sei für alle frei. Doch Zeugen hätten erzählt, dass die Bürger schon lange für alle Gesundheitsdienste bezahlen müssten.
Gesundheit / Nordkorea
15.07.2010 · 09:58 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen