News
 

Nordkorea: Zwei US-Journalistinnen vor Gericht

Pjöngjang (dts) - Zwei US-Journalistinnen stehen heute in Nordkorea vor Gericht. Wie die staatliche Nachrichtenagentur KCNA berichtet, wird den Beiden illegaler Grenzübertritt und "feindselige Aktivitäten" vorgeworfen. Die beiden Frauen waren Mitte März am nordkoreanisch-chinesischen Grenzfluss Tumen festgenommen worden, als sie eine Geschichte über nordkoreanische Flüchtlinge recherchiert hätten. Laut südkoreanischen Medien hätten die Frauen auf der chinesischen Seite gefilmt, bevor sie von nordkoreanischen Grenzschützern festgenommen wurden. Die Bemühungen der USA um ihre Freilassung waren bislang vergeblich. Laut Beobachtern droht den beiden Journalistinnen bei einer Verurteilung eine langjährige Zwangsarbeit in Arbeitslagern.
Nordkorea / USA / Südkorea
04.06.2009 · 08:17 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen