News
 

Nordkorea wirft Seoul nach Tod Kims unpassende Reaktion vor

Seoul (dpa) - Nach dem Tod von Machthaber Kim Jong Il hat Nordkorea der Regierung in Südkorea eine unangemessene Reaktion vorgeworfen. Den Beschluss Seouls, mit zwei Ausnahmen keine Besuche von Beileidsdelegationen zuzulassen, kritisierte die offizielle Propaganda-Website des kommunistischen Landes als inakzeptable, unzivilisierte und unmenschliche Handlung. Kim Jong Il war nach offizieller Darstellung am vergangenen Samstag im Alter von 69 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben.

Nordkorea
23.12.2011 · 10:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen