News
 

Nordkorea will US-Amerikaner Park freilassen

Pjöngjang (dts) - Mehr als einen Monat nach seiner Festnahme hat Nordkorea die Freilassung des inhaftierten US-Bürgers Robert Park angekündigt. Laut einer Meldung der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA hätten sich die zuständigen Behörden aufgrund der "aufrichtigen Reue" des 28-Jährigen für eine Begnadigung entschieden. Der Missionar koreanischer Abstammung war an Weihnachten aufgrund eines illegalen Grenzübertritts von nordkoreanischen Soldaten festgenommen worden. Seitdem hatte es kein Lebenszeichen gegeben. Park wollte gegen die Verletzung der Menschenrechte in Nordkorea protestieren. Politische Beobachter sehen die Freilassung des Mannes als weiteren Schritt Nordkoreas zu einer Annäherung mit den Vereinigten Staaten. Unklar bleibt weiterhin das Schicksal eines US-Amerikaners, der nach nordkoreanischen Angaben am 25. Januar an der Grenze zu China festgenommen wurde.
Nordkorea / USA / Weltpolitik
05.02.2010 · 09:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen