News
 

Nordkorea verurteilt US-Bürger zu Zwangsarbeit

Seoul (dpa) - In Nordkorea ist ein US-Bürger wegen illegalen Grenzübertritts zu acht Jahren Zwangsarbeit verurteilt worden. Das berichtet die amtliche nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA. Der 30-Jährige aus Boston war im Januar festgenommen worden, nachdem er die Grenze von China aus unerlaubt überquert hatte. Er gilt als gläubiger Christ und war als Englischlehrer in Südkorea tätig. Erst Ende Dezember war in Nordkorea ein anderer US-Bürger wegen illegaler Einreise festgenommen worden.
Prozesse / Südkorea / Nordkorea / USA
07.04.2010 · 09:59 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen